AUSLANDSPROJEKTE WELTWEIT

UND AUSLANDSQUALIFIZIERUNG

...

Förderprogramm für Auszubildende, Ausbilder/innen
Mit dem Förderprogramm „Ausbildung Weltweit“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) können Teilnehmer eine finanzielle Unterstützung bei der Durchführung von weltweiten Lernaufenthalten während der Berufsausbildung erhalten.

Was wird gefördert:

  1. Auslandsaufenthalte von Auszubildenden
    Der Auslandsaufenthalt ist Bestandteil der dualen Ausbildung und vermittelt gezielt zusätzliches Wissen, Fertigkeiten und Kompetenzen.
  2. Auslandsaufenthalte von Ausbildern/innen und Verantwortlichen für die Berufsbildung in nichtschulischen Einrichtungen zur Fortbildung, zum Erfahrungsaustausch, Erwerb von Praxiserfahrungen
  3. Vorbereitende Besuche zu Partnereinrichtungen

Zielländer und Aufenthaltsdauer:
Weltweit - außer die 33 europäischen Länder, die von Erasmus+ abgedeckt sind, so wie Länder, für die das Auswärtige Amt eine Reisewarnung ausgesprochen hat.

Förderdauer:
Auszubildende: 3 Wochen bis 3 Monate
Ausbilder/innen: 2 Tage bis 2 Wochen
Vorbereitende Besuche: 2 Tage bis 5 Tage

Weitere Informationen und Beratung zum Programm finden Sie unter www.ausbildung-weltweit.de

Gerne unterstützen auch die Mitarbeiter des Europäischen Bildungsverbundes bei der Antragsstellung bzw. beantragen direkt die Fördermittel.
Kontakt: ausland@e-b-v.eu oder Tel. 0391 72757277